Anlagenplanung

Routenplaner

IPRO plant als Ingenieurbüro die für eine Industrieanlage erforderlichen Maschinenaufstellungen und Rohrleitungen wahlweise mit Autodesk AutoCAD 2D bzw. Plant3D, Aveva E3D oder mit Intergraph Smart 3D.

Wir sind Ihr verlässlicher Partner, wenn es um Ingenieurdienstleistungen im Bereich Anlagenplanung geht.

Maschinenplanung

Maschinenplanung

  • Entwicklung von Aufstellungskonzepten für Neu– und Bestandsanlagen.
  • Erstellung der Ausschreibungsunterlagen, Vergleich der Angebote und Bewertung
  • Detaillierte Aufstellungsplanung von Anlagen mit allen Maschinen, Förderwegen, Bühnen, Laufstegen etc.
  • Prüfen von Lieferantenzeichnungen
  • Erstellung kompletter Dokumentationen

Rohrleitungsplanung

Rohrleitungsplanung

  • Aufmaße von Bestandsanlagen, 3D Laserscan
  • Entwicklung von Rohrleitungskonzepten
  • Erstellung von Verfahrens-Fließbildern (PFD, PID)
  • Erstellung von Rohrklassen nach diversen Normen
  • Detailplanung von Rohrleitungen mit Armaturen, Einbauteilen, Halterungen und Sekundär-Stahlbau
  • Erstellung von Stücklisten, Materialauszügen und Ausschreibungen mit Betreuung bis zur Vergabe
  • Überwachung von Baustellen, Bauleitung/Koordination

Spezialisierung

Spezialisierung

  • Datenbankbasierte „intelligente“ Fließbilder R+I/PFD/PID
  • Erstellung und Anwendung von Rohrklassen DIN/EN/ASME/Hygiene/Food
  • 3D Laserscan für Bestandspläne und als Planungsumgebung
  • Konsistente Daten vom PID über das 3D Modell bis zur Stückliste
  • Erweiterung von bestehenden Anlagen vom Konzept bis zur Ausführung

Fokus: Planen im Bestand

Fokus: Planen im Bestand

Planungen in räumlich begrenzten Bestandsumgebungen sind immer eine besondere Herausforderung. Erfahrene, qualifizierte Fachplaner, die enge Abstimmung mit den anderen Planungsgewerken direkt im Haus und der Einsatz modernster Planungstools ermöglichen es IPRO, diese Herausforderungen mit hoher Qualität und Termintreue zu meistern. So erfolgt die 3D Planung direkt in der eingebundenen 3D Punktewolke des Bestandes. Regelmäßige Planungsbesprechungen über Videokonferenzen mit gemeinsamer Betrachtung des 3D Modells garantieren eine enge Einbeziehung des Kunden-Projektteams einschließlich Bedienern und Instandhaltern.